Schlusspunkt: Morgenstund hat Blech im Mund

Von Thomas Angeli
Beobachter 4/09

Schuld ist nur Sven Epiney . (Das ist ein sehr gefährlicher Satz, denn Epiney ist gebürtiger Walliser. Und erst vor ein paar Wochen musste sich mein Chef wegen einer «missglückten Satire» entschuldigen, bei der das Wallis schlecht wegkam.) Schalte ich zu nachtschlafener Zeit das Radio ein, ist besagter Sven Epiney mit seiner unzumutbaren Dauerfröhlichkeit nämlich mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 90 Prozent auf DRS 3 zu hören (auf Berndeutsch, liebe Walliser, aber trotzdem unzumutbar). Und weil ich klassische Musik und Lokalradios am Morgen fast ebensowenig vertrage wie Epiney, bin ich quasi DRS-1-Zwangshörer.

Weiterlesen im Beobachter

Advertisements

Über Thomas Angeli

Redaktor beim «Beobachter» in Zürich, Recherchetrainer
Dieser Beitrag wurde unter Satire abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s